Über uns

 


Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt verfügt über einen außergewöhnlich reichen und vielfältigen Bestand an Baudenkmälern aus seiner kulturellen Vergangenheit. Dome, Klöster, Burgen und Schlösser stehen als Zeugnisse der verschiedenen baugeschichtlichen Epochen. 18 Bauten zu pflegen und zu erhalten ist unter anderem die Aufgabe der „Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt“.

Bereits mit dem Beschluss der Landesregierung Sachsen-Anhalt vom 16. Januar 1996 zur Errichtung der „Stiftung Schlösser, Burgen und Gärten des Landes Sachsen-Anhalt“ und dem Beschluss vom 7. Mai 1996 zur Errichtung der „Domstiftung“ wurde satzungsgemäß durch eine Personalunion des Vorstandes beider Stiftungen deren gemeinsame Verwaltung geschaffen. Im Jahr 2001 wurde der Stiftung Schlösser, Burgen und Gärten des Landes Sachsen-Anhalt die treuhänderische Verwaltung sowohl der „Kloster Bergesche Stiftung“ als auch der „Stiftung Kloster unser Lieben Frauen“ übertragen. Die Vorstandsfunktion wird bis heute ebenfalls in Personalunion wahrgenommen. Zum 1. Januar 2005 entstand die „Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt“ durch Fusion der beiden bis dahin unabhängigen Landesstiftungen „Domstiftung“ und „Stiftung Schlösser, Burgen, Gärten“. Zum selben Zeitpunkt übernahm die Stiftung die Geschäftsbesorgung für die rechtlich selbständige „Stiftung Kloster Michaelstein“. Ab 2010 trat die „Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt“ in eine Verwaltungskooperation mit der „Stiftung Moritzburg — Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt“, die ihren vorläufigen Abschluss zum 1. Januar 2013 nach einem Betriebsübergang zur „Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt“ fand. Im Ergebnis einer Reform im Bereich der öffentlich-rechtlichen Stiftungen des Landes Sachsen-Anhalt verabschiedete der Landtag mit Wirkung zum 1. Januar 2014 ein Gesetz über die Errichtung der unselbständigen „Stiftung Moritzburg Halle (Saale) — Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt“ und der „Stiftung Kloster Michaelstein — Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis“. Mit diesem Gesetz wurden die genannten Stiftungen und ihre Vermögen in treuhänderische Verwaltung der „Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt“ überführt. Die Stiftung beschäftigt derzeit rund 170 MitarbeiterInnen.
Vorstand ist seit 1. Februar 2015 Dr. Christian Philipsen.

(Fotos: Christoph Jann, Halle | „Moritzburg“ – Falk Wenzel, Halle
© Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt)

Die Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt

In der unten stehenden Karte finden Sie auf einen Blick unsere Burgen, Schlösser, Klöster, Museen und Denkmale in ganz Sachsen-Anhalt.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram

Facebook

Facebook

Twitter

Twitter

Instagram

Instagram