Schloss Neuenburg | Neue Sonderausstellung


Das Museum Schloss Neuenburg zeigt vom 8. Juli bis zum 17. September
2017 im Gewölbekeller die Ausstellung „HELDEN – Plastik und
Gerät“ des halleschen Bildhauers Carsten Theumer.

Helden begeistern uns, seien es die Heroen der Antike, die Comicfiguren oder die lebensrettenden Helden des Alltags. Doch wann ist ein Held ein Held? Hat er Superkräfte? Wie sieht ein Held eigentlich aus? Kann ein Opfer zugleich ein Held sein? Der hallesche Bildhauer Carsten Theumer
stellt auch noch andere Fragen und seine Antworten könnten Sie überraschen.
Der Held kann fallen und wird somit zum Antihelden. Gleichzeitig wird er weiterhin zum Heroen stilisert. Der Heldenkult reicht von den antiken Mythen um Herakles und glorreiche Heerführer über die Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg und die Kosmonauten wie Juri Gagarin bis zu Gerechtigkeitskämpfern und Enthüllern wie Edward Snowden. Hinzu kommen die Helden des Alltags – Feuerwehrmänner, Hebammen und Ärzte.
Die Plastiken und Geräte von Carsten Theumer widmen sich den Helden, den gefallenen Helden und Antihelden mit einem ernsten Blick und doch auch einem humvorvollen Augenzwinkern. Sie laden zum genauen Hinschauen ein und geben Assoziationen freien Raum.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.schloss-neuenburg.de