Kloster Michaelstein | Klingendes Tannenbäumchen


Im Salon der Musikausstellung des Klosters Michaelstein ist ab dem 1. Adventswochenende eine
Rarität zu erleben: Ein klingender und drehbarer Weihnachtsbaumständer mit einem kleinen
Tannenbäumchen und stilvollem Christbaumschmuck versetzt alle großen und kleinen Gäste in
eine weihnachtliche Atmosphäre wie zu Urgroßmutters Zeiten.
Der Weihnachtsbaumständer mit einer Lochplattenspieldose wurde um 1900 in der Leipziger
Instrumentenfabrik Kalliope gebaut. Zur Freude aller Besucher wird das mechanische
Musikinstrument am Wochenende immer stündlich ab 10.30 Uhr, sowie Dienstag bis Freitag ab
14.30 Uhr erklingen.

Daneben stimmt auch die beeindruckende Ton-Licht-Installation des Weihnachtsoratoriums von
Johann Sebastian Bach auf das bevorstehende Fest ein.

Nähere Informationen finden Sie unter:
www.kloster-michaelstein.de

Foto: Klingender Weihnachtsbaum im Salon der Musikaustellung | © Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt